counter Counter-Box

 

Post vom Y-Wurf

Hier geht es zu den ersten Impressionen vom Y-Wurf
Hier geht es zu den Bildern der 2,5. Woche
Hier geht es zu den Bildern der 5. Woche
Hier geht es zu den Bildern der 8. Woche
 


Die herzlichsten Glückwünsche zum 3. Geburtstag an alle meine Geschwister vom Y-Wurf.
Pebbles


Hallo Michaela,

auch wenn die Kommunikation in der letzten Zeit etwas ins Stocken gekommen ist, wir sind "auf der Höhe" (siehe Bild).
Was für einen tollen Hund haben wir von dir erstanden! Henry erfüllt alle unsere Erwartungen und mehr.
Hätten wir Platz, Zeit und eine treusorgende Nanny würden wir ihm eine Gefährtin schenken...

Sei herzlich gegrüßt!


 


Hallo Michaela,

das dusselige Geknalle ist vorüber und Henry hat festgestellt, dass es laute und leisere Kracher gibt.
Er war zunächst sehr cool, die Superdinger haben ihn dann aber doch in geschütztere Wohnbereiche fliehen lassen.
Ich habe ihm versucht klar zu machen, dass damit sein 1. Geburtstag eingeleitet worden sei.
Angesichts der Geschenke schien dies unser schon so großes Hundchen zu überzeugen.

Ein gutes 2013 für Dich und alle Wesen, die Dir etwas bedeuten
Rudel Selk: Udo; Gaby, Sebastian und Henry.


Selig sind die Bekloppten.......  :-)))
  Geburtstagsgrüße von Pebbles!


Hallo Michaela, ich wünsche allen meinen Geschwistern einen schönen ersten Geburtstag !!
Liebe Grüße an meine Eltern, ihre Mitbewohner und Dich !
Bis bald Eure Lillemor
 



Weihnachtsgrüße von Yesper


Hallo, liebe Michaela,

lange nichts von sich hören lassen, heißt nicht, vergessen zu haben…
Henry und Anhang melden sich also mal wieder, mit einem kleinen Einblick auf die Ereignisse seit August 2012.

Henry wiegt nun 32kg und kaut mit inzwischen sehr ansehnlichem Gebiss. Der Tierarzt war mit seinen zahnmedizinischen Maßnahmen äußerst zufrieden.
Anscheinend war aber bei dir das Futter knapp, denn Henry frisst in einer Geschwindigkeit, wie keiner unserer  Bobbys zuvor.
Inzwischen wird das Futter in mehreren Durchgängen serviert.

In der Hundeschule ist er bei den meist weiblichen Hundeführern seines eleganten Laufstiles und seiner feinen Art wegen sehr beliebt
(und bei  den Hündinnen, falls die Größe passt, auch). Allerdings hat Henry in der Schule zweimal gewaltige Prügel bekommen,
als eine 5jährige französische Bulldogge zum Rudel stieß (die erhält inzwischen Einzelunterricht). Später hat er sich mit einem 4 Monate älteren Labrador
gezofft und ihm – beim Kampf um Berner Sennin „Luna“ – die Zunge blutig gebissen. Der Kampf endete unentschieden.

Ansonsten:
Lieblingsspielzeug:        Schuh von Herrchen
Lieblingshappen:           Alles
Lieblingskontakt:            Auf dem Schoß

(Fast) immer verlässlich bei:  „Komm“, „Halt“, „Nein“, „Sitz“ (2-sprachig), „Platz“, „Fuß“, „Komm‘ rüber“ , „Hol…..“ , „Bussi“,  - aber nur,
wenn kein anderes Menschlein mit oder ohne Hund entgegenkommt…seine Neugierde und sein Gedächtnis sind phänomenal.

Kurz: Auch wenn wir von Viel-Reisenden Bekannten und Freunden umgeben sind – allein die Begrüßungen am Morgen sind eine ausgefallene Reise wert.

Sei herzlich gegrüßt vom Selker Rudel Henry, Gaby, Sebastian, Udo.
24. November 2012
 


Wie war das doch gleich :  Weg gegangen - Platz vergangen ??   :-)))
Pebbles hatte heute Mittag Rindfleischsuppe mit Fleischwürfelchen und Nudeln... mmmhhh
Ab sofort kann während des Mittagessens anrufen wer will !!!! Ich geh' nicht mehr ans Telefon!!  :-))))
LG Jutta
 


Lillemor - Urlaub an der Nordsee...

Yogi August 2012




Hallo Ihr alle, wir sind im Urlaub :-)

 ...mit Yogi. Er hat viel Spaß und wir mit seinem buddeln am Strand noch mehr. ;-)
Er flitzt den Strand hoch und runter. Aber er ist zu meinem erstaunen ein sehr braver Junge, :-)))
Also der Campingplatz ist sehr gutes Training. Da laufen viele Leute vorbei. :-))
...und man soll es nicht glauben…….er lässt sie laufen!  :-))))))))
Geht nicht zu fremden Leuten. Ich bin erstaunt.
Liebe Grüße Sabine & Yogi



Grüße von Yogi & Familie


Hatte voll viel Spaß....obwohl es einen lauten Schrei gab, als ich in den Teich gesprungen bin...hihi...

Euer Yesper
 


Hallo Michaela,

wir waren in Schweden, liebe Grüße von Lillemor, Heino und Meike !



Hallo Michaela,

in regelmäßigen Abständen kommen die News:
Henry wächst schneller als wir schauen können: Heute habe ich 51 cm Schulterhöhe gemessen, bei 20 kg Gewicht.
Ich hoffe, das ist in der "Norm"?

Manches Spielzeug wird nun uninteressant oder ist unterdimensioniert.
Henrys Neugier, alles zu untersuchen, bleibt aber ungebrochen.
Dabei ist er meistens charmant/galant und fügt manchmal sogar noch ein Grinsen hinzu, wenn er Verbotenes nochmals tut und entdeckt wird.

Das niedliche "Hihi" konnte ich aber leider noch nicht fotografieren (Herausforderung!).
Ich habe dir einige Fotos (zuviel) beigepackt, aber löschen geht ja schnell.

Die Zahn-OP war interessant und bei Dr. Röcken auch in besten Händen.
Er hat Henry gleich 4 Zähne gezogen, weil außer rechts unten auch 3 andere Zähne schon wackelten.

Genäht, Aufwachraum und ab nach Hause. 10 Tage nichts Hartes kauen - wir passen so gut als möglich auf.
Wenige Bilder dazu habe ich dir auch beigefügt.

Sei herzlichst gegrüßt! Udo und Familie
 


Hallo Ihr Alle!!
 
Wir haben gestern einen Ausflug an den Dollart gemacht, während Martin auf Hundevatertags-Tour *g* war.

Meine Freundin war so lieb ein paar Bilder von den Hunden, meiner Mama und mir zu machen!
Einige sind leider etwas unscharf, aber ich denke das Yesper trotzdem ganz gut zu erkennen ist!

Das erste Bild ist übrigens mit Spange aber leider kaum zu erkennen! Viel Spass beim Anschauen!
 
Liebe Grüße Eure Sandra
 

Grüße von Yogi!

Hallo Michaela,

die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung einer Reise haben mich lange nicht auf deine Website schauen lassen.
Dennoch: Späte Glückwünsche zum Z-Ereignis sind immer noch gültig. Niedliche Welpen sind das ja wieder!

Mein Freund Henry ist inzwischen ca. 18 kg schwer geworden und genießt sein Leben: er bellt schon tiefer, frisst gerne Pferdeäpfel
(wenn er sich unbeobachtet glaubt), möchte Kuhherden hüten und zerstört Teile seiner Welpen-Spielzeug-Sammlung
(u.a. seinen Spieltunnel, durch den er nicht mehr läuft, sondern den er von oben erdrückt).
Seine erste Begegnung mit einem älteren Jogger, der überraschend auftauchte, hat er ebenfalls schon hinter sich.
Henry hat ihn spielerisch von hinten angesprungen und erwischte sofort eine volle Ladung Pfefferspray.
Die weitere Geschichte kann auch telefonisch weiter erzählt werden...

Du hattest Recht: Henry braucht ständig Input. Sein Welpenschul-Lehrer hat ihn mit sofortiger Wirkung in die Junghund-Gruppe verschoben
und auf Gaby’s Protest ("er ist doch erst 4 Monate alt") geantwortet, dass er doch schon alles könne und unterfordert sei. Gut so.

Sei herzlichst gegrüßt - alle guten Wünsche für die Zetties - Udo
 

Hallo Michaela,

war heute im Baumarkt einkaufen und ich habe meinen ersten "Minijob" als Hütehund angenommen....

Liebe Grüße Pebbles
 


Yogi und die Affenschaukel - die muß ich auch haben für den nächsten Wurf!!!

http://www.youtube.com/watch?v=0-Ov0CyrCRo
 


Hallo Mama Prada, Papa Bandit und Michaela,
 
Sorry das wir uns noch nicht gemeldet haben. Wir haben in den letzten Wochen fleißig Eure Seite verfolgt aber irgendwie nicht geschafft,
uns auch einmal zu melden. Das holen wir hiermit jetzt ganz schnell nach.

Also ich, Fine halte meine Familie ganz schön auf Trab.
Mit jedem Tag lerne ich etwas mehr, am tollsten sind die Samstage in der Welpenspielstunde, da bin ich zwar die Jüngste, aber irgendwie auch
die Größte. Wenn ich mich da 1 Std. so richtig mit meinen Freunden verausgabt habe, dann verschlafe ich auch schon einmal das Abendbrot.
Jetzt habe ich es mir im Wohnzimmer auf der Decke gemütlich gemacht und träume von meiner Bobtailfreundin Mia,
die mich jeden Tag besuchen kommt und mit der man herrlich durch den Garten toben kann.

Mein Frauchen hat letzte Woche versucht, Deiner Gruppe beizutreten, aber irgendwie hat das noch nicht so ganz geklappt,
wir werden es gleich noch einmal versuchen, denn mein Herrchen hat mehr Ahnung vom PC. ;-)
 
Liebe Grüße FINE, Alexandra, Richard, Franka, Hanna und Klara



Hallo Michaela,

Henry wächst gewaltig an Größe und Gewicht und in die Welt hinein. Autos, Traktoren, Tornados (Stützpunkt Jagel), fremde Menschen,
Briefträger, Katzen, Hunde in der Welpenschule - alles wird interessiert wahrgenommen und ggf. furchtlos kontaktet.

Begegnungen mit großen fremden Hunden haben wir noch nicht gehabt. Das Bürschchen walkt mit Herrchen (kürzere Strecken als ich es gewohnt bin natürlich) und tut so, als müsse er auf mich aufpassen: Kopf hoch, Brust heraus und großspurige Schrittfolgen.

Er hat die nächtliche Trennung (Wirtschaftsküche) nicht hörbar beanstandet, besteht allerdings auf Schlummermusik und ausgiebige
vor-dem-Schlafen-nochmal-im Garten-spazieren-gehen Erlebnisse.

Die Kommandos Sitz-Platz-Bleib-Steh-Komm-Lauf sind OK und werden meistens (bei Herrchen) befolgt.

Entwurmt und geimpft wurde er nach deinen Empfehlungen, den Tierarzt - aber besser noch die jungen Helferinnen (oh wie süß...) - findet er
in den meisten Momenten (bis aufs pieken) sehr sympathisch (und deine tolle website auch).
Sein Bellen gefällt ihm auch immer besser, allerdings unterschätzt er leicht dessen Wirkung auf das Restrudel.

Sei herzlich gegrüßt ! Udo und Familie



Yogi hat, nein besser ICH habe . . . . jetzt auch einen Tisch zum Kämmen!!!!!

Auf dem Fußboden macht sich das nicht und dann bestimmt er immer selbst wann schluß ist...........ne ne jetzt kommt Ordnung rein.
Ist bei ihm ja sehr wichtig geworden. :-))

Er fand den Tisch heute zum gääähnen langweilig. Ich schicke mal ein paar Bilder zum schauen. LG Sabine


Hallo Michaela,

Lillemor hatte ihren ersten Fototermin. Hier nun die schönsten Bilder. Ihr geht es sehr gut.

Wir haben die nächste Impfung hinter uns und täglich kann Lillemor etwas Neues.

Der Sprung auf das Sofa, das Treppengitter mit der Schnauze so bearbeiten, dass man die Treppe heraufkommt.
Sie hat doch auch einiges von Ihrem Papa und weniger von der Mama.

Herzliche Grüße aus Ahrensburg von Heino, Lillemor und Meike



Ja, ja Michaela, der Yogi wiegt schon 13,5 kg, hat gestern seine Impfung bekommen, wurde nochmal entwurmt und
hat seinen Hausarzt kennengelernt. Er hat sich super benommen. :o)

Täglich üben wir alle "Grundübungen" und er lernt auch fleißig mit.
Wir haben auch schon den ersten "Familienoberhaupt's"-Streit austragen müssen. ;o)

Ja ja der niedliche Yogi hätte schon gern MEHR von allem.
Ich kann auch so langsam ein paar vererbte Charaktereigenschaften von Vati erkennen. :o) (mit Anlauf rennen und springen....
....ob auf's Sofa oder Frauchen egal - Hauptsache es macht Laune). Na du siehst wir müssen noch viiiiiel lernen. Ich und Yogi. :o)

Angst hat er vor der Katze und bellenden Hunden aus der Nachbarschaft :o)
da ist er gleich gaaaanz lieb und im Haus verschwunden. Na mal sehen wie wir das weg bekommen.
Da fiel mir doch gleich die Osterhasengeschichte ein. Die übrigens super angekommen ist, nicht nur bei uns.

Ansonsten wünschen wir dir noch ein schönes Osterfest mit viel Sonnenschein, bunten Eiern und noch ein paar ruhigen Stunden bevor
die nächste "Bande" anrückt. Ich freue mich und werde es auf deinen Seiten wieder mit Spannung verfolgen.
Liebe Grüße Micha, Sabine, Yogi und Kinder
 


Hallo und Wau Michaela!
Ich wollte mich jetzt erst mal selber bei Dir melden, verstehe es zwar nicht, aber meine neuen Menschen haben mich nicht eher ans Laptop gelassen!!!
Ok also es geht mir blendend und ich bin wohl genau so wie Du gesagt hast. Ich bin ziemlich frech sagt meine große Schwester Luna aber Sie hat mich wirklich gut im Griff... ansonsten bin ich ein kleiner Angsthase was “Neues” angeht. Das mit dem pullern klappt schon total gut, sogar nachts.
Da schlafe ich bei meiner Schwester mit im Korb und brauche nur einmal nachts raus...juhu...

Links neben uns wohnen ein Westi Namens Lissy und ein Mischling Namens Abby und Du wirst es nicht glauben, aber die holen mich mindestens einmal am Tag zum spielen ab. Das ist voll lustig. Rechts neben uns wohnt ein Goldie Namens Neele. Die ist auch gerade erst ein Jahr alt. Also Langeweile kenne ich nicht. Ich war jetzt schon zweimal in der Hundeschule und die und auch Frauchen sind sehr zufrieden mit mir. Ich bin mächtig stolz, weil ich kann schon “Sitz” und höre ziemlich gut auf “Komm”. Es kommt auch viel Besuch und die sagen immer alle “Oh ist der niedlich” Warum nur, frage ich mich?? Also Du hast mir das perfekte zuhause ausgesucht. Den Kopf schütteln Herrchen und Frauchen nur, wenn ich hinten auf Abby springe. Sagen dann so Sachen wie “Dafür bist Du doch noch viel zu klein”, aber die riecht halt so gut . Zum Schluss sei noch erwähnt, das ich ansonsten ein ruhiger und vor allem sehr verpennter Bobtail bin. Ich melde mich ganz bald wieder bei Dir...
Grüße an Mama, Papa, Tante Tiffy und Whoppie...Euer Yesper



Liebe Michaela,
Deine "den hab' ich für euch gedacht" Empfehlung hat sich als Volltreffer erwiesen. Henry ist ein außerordentlich gelehriges und einfügsames Rudelmitglied, mit zum Lachen reizenden Spitzbübereien. Ohne Druck ist er (fast!) problemlos an der Leine zu führen, kommt auf Pfiff, beherrscht "Sitz" und war in der ersten Welpenschule wirklich der ordentlichste Hund (Lob vom Welpenschulenrudelführer).

Das bisschen Blut, das er aus uns herausknabbert, können wir verschmerzen. Es ging noch nichts kaputt, was nicht ihm gehört hätte. Allerdings ist er ungemein vital: Weder mir noch Sebastian ist es gelungen, ihn vor 2 Uhr nachts zum Schlafen zu bringen. (Gestern z.B. : Rat von Gaby = 18.30 Uhr Fressen, dann nicht mehr ruhen lassen vor 23.00 Uhr und dann ist er mit Sicherheit müde.... . Wie üblich ging Henry dennoch erst um 2 Uhr zu Bett, nicht so schlimm, weil Sebastian und ich auch Spät-Bettgeher sind). Wir haben uns entschlossen, ihn nicht im Schlafzimmer, sondern in der Wirtschaftsküche sein Lager zu bereiten. Findet er inzwischen in jeder Hinsicht cool. Wir sind natürlich sofort bei ihm, wenn das Alleinsein anfängt zu schmerzen. Freitag gehts zur Vorstellung beim Tierarzt, um dann mit der Wurmkur zu beginnen. Sei herzlichst vom gesamten Rudel gegrüßt
und ärgere dich nicht über den bildverstopften Mail-Kasten, Udo



Hallo Michaela, Yogi grüßt nach einer Woche Eingewöhnung. Also wir sind mit unserem Kind sooooo zu frieden. Wir haben unseren Hund gefunden.
Ich glaube Yogi gefällt es auch, er beschwert sich jedenfalls nicht. Er bellt nur ab und an so ca. 3x am Tag, wenn er seine "komischen 5min" hat.
Also spielen möchte. Er schläft am Tag sehr tief und manchmal lange, dummerweise immer vor der Tür. :-))
Wir müssen ihn dann immer hin und her schieben :-) da wir ab und an durch die Tür müssen. Lustig. Stört ihn gar nicht.
Ich finde er ist schon gewachsen. Wir bürsten jeden Tag. Das mag er überhaupt nicht. :-( Ist aber glaube noch normal.
Draußen Pullern klappt langsam besser. Alle Leute finden ihn soooo süß. :-) Im Moment liegt er gerade wieder an meinen Füßen unter dem Tisch. :-)
Ja er ist immer da wo wir sind. Nacht`s schläft er links oder rechts von unserem Bett. Und mittlerweile von Abend bis früh ohne Pinkelpause.
Besonders toll finde ich seine sehr genaue Beobachtungsgabe. Wird das Spiel von ihm zu doll bei unseren kleinen Kindern, merkt er es sofort und
hört von selbst auf. Finde ich fantastisch, kenne ich von keinem Bernhardiner. Auch auf Pfui lässt er sofort ab. Toll, wir sind begeistert.
Das heißt aber nicht, daß er es irgendwann doch heimlich wieder probiert ;-) So bis zum nächsten "Pläuschchen" :o))
Biene, Micha, Yogi und Kinder


Hallo Michaela, schade, dass du meine neuen Zweibeiner nur kurz kennengelernt hast. Die sind vielleicht gut drauf,
alles klappt wie ich das will  ! ( halt die -  mit dem eigenen Kopf ) :-)
Die Fahrt von dir nach Hessen haben die drei bestens überstanden .Sie mußten nur vier mal kurz ihr kleines Geschäft machen
( ich natürlich auch ) sonst war alles OK. Zuhause angekommen, habe ich natürlich wie es sich für ein ordentliches "Praditchen" gehört,
erst einmal  meinen Vorgarten mit dem kleinen und großen Geschäft markiert ( Ordnung muß sein ).

In meinem Zuhause ist alles so, wie ich es mir vorgestellt habe . Vor allem, meine Zweibeiner schlafen gottseidank die ganze Nacht durch und mit dem Frühstück hat es heute Morgen auch geklappt. Pünktlich auf die Minute ( Erziehung ist eben alles ). Habe Julian heute morgen auch schon in die Schule gebracht ( der wollte schwänzen ), aber bei mir kommt der damit nicht durch. Wie schon gesagt ( immer schön konsequent bleiben).
So,  jetzt muß ich noch ein wenig die Wohnung neu dekorieren und mich nach diesen vielen Aufgaben erst einmal ausruhen.
Werde mich schnellstens bei dir melden, wenn meine Zweibeiner neue Sachen ausprobieren.  Man muß ja auf alles ein Auge haben,
denn sie brauchen ja noch etwas Zeit ( sind eben nur Zweibeiner ).
 
So,  jetzt bin ich aber müde. Grüße von mir und natürlich auch von den Zweibeinern in meiner Wohnung. Gruß und Küsschen von Pebbles
 

Hallo, wir haben am ersten Wochenende viel gelernt. Es gibt mehr Familienmitglieder als am Geburtsort, man bekommt das Wasser für geraume Zeit weggenommen wenn man nur noch drin hängt, wenn man raus will läuft man zur Tür und bellt einfach mal, der Futterball ist gar nicht so schlecht und wirft auch manchmal was raus, er kann 2 Stufen rauf und runter laufen und Frauchen hat gelernt den Küchenfußboden kann man auch
4x am Tag wischen. :-))
Anbei noch 2 Bilder. Die sind noch nicht sehr schön, aber Yogi bleibt selten liegen, findet einen Fotoapparat gleich zum abschlecken und klebt immer an der Ferse. Aus dieser Perspektive fotografiert es sich seeehr schlecht. :-)
Ich denke es kommen bessere Zeiten für Bilder. LG und verdiente ruhige Zeiten von Familie Yogi