counter Counter-Box

 

Post vom Z-Wurf

Hier geht es zu den Impressionen vom Z-Wurf
Hier geht es zu den Bildern 3 Tage alt
Hier geht es zu den Bildern der 3. Woche
Hier geht es zu den Bildern der 6. Woche
Hier geht es zu den Bildern der 8./9. Woche und zum Abschied
 

 

Mama Marlies ist wieder da!

Zuzu’s Ferien bei Papa & Susanne sind leider zuende...

Ich hoffe, wir sehen sie bald mal wieder!

Zuzu’s Augen 2016 - Das Entropium ist mittlerweile fachgerecht operiert worden und alles ist okay!

Ein gesundes Neues Jahr wünschen Filou und Familie Kammerath.
 Danke für diesen tollen Hund!!!

Marc & Luke

Frohe Weihnachten und guten Rutsch.
 Fam. Kammerath & Filou

Beetje - soooo süß!

Hallo Michaela,

leider gelingt es mir nicht ein akzeptables Bild von Beetje im Schnee zu machen - sie ist einfach zu schnell! (Oder meine Kamera zu langsam?!?)

Winter scheint IHRE Jahreszeit zu sein.
Sie tobt mit den Kindern durch den Schnee, unglaublich!
Nur beim Schneemann bauen ist sie nicht wirklich eine Unterstützung... .
Mühsam gerollte Schneekugeln werden kaputt "gesprungen".
Gucken, Anlauf und Attacke voll auf die Kugel rauf - DAS hält die beste Schneekugel nicht aus. Zum Schießen !!!

Dafür ist sie dann so kaputt, dass sie mir abends (vor der ins-Bett-geh-Runde) immer gequälte Blicke zuwirft, so dass ich mich bereits 2x erweichen ließ nur noch mit ihr in den Garten zu gehen ... .

Anbei ein Foto von Beetje und Julius (unserem mittleren Sohn), das heute mitten aus unserem Alltag geschossen wurde.
Julius und Beetje haben ein sehr inniges Verhältnis, sie ist es, bei der er sich ausweint, wenn er sich hier gezankt hat.
Somit weicht sie ihm fast nie von der Seite.
Wenn er Hausaufgaben macht, liegt sie z.B. immer vor seinen Füßen.
Zwar werden die anderen beiden Jungs auch morgens und mittags nach der Schule begrüßt, aber die Begrüßung von Julius ist dich speziell. Das volle Programm mit springen grunzen und Küsschen !

Zu schön mit anzusehen! Ganz herzliche Grüße Charlotte

Hallo Michaela,

danke für den Hinweis beim Foto, das bedeutet uns viel.
Wir haben Zophie geliebt und ihr Fehlen schmerzt extrem.
Wir wissen, dass wir richtig gehandelt haben, für Zophie.
Der Tod kann auch Heilung bedeuten.
Wir sind noch immer fassungslos und unendlich traurig.

Liebe Grüsse Rosi

Zophie - geb. 20.4.2012 - t 21.12.2012 - RIP!

Zophie hatte Ureterektopie - inoperable, ektopische Harnleiter...
Es tut mir so unendlich leid!

Wer mehr darüber wissen möchte, der klicke bitte auf diesen Link!

Filou im Schnee bei der Arbeit....

Lazslo & Eloy - zwei dicke Freunde!


Unser jüngstes Showteam:  
Marc & Luke  
2. Platz Jungehundetag  
Holland 2012

Laszlo - ready for Show!


Filou...
  Der


Hallo nach Freiburg!

Eigentlich dachten wir, dass wir einen Bobtail gekauft hatten... .
Im Laufe der Monate kristallisiert sich heraus, dass wir anscheinend "betrogen" worden sind und sich der sog. "Bobtail" als "Wildschwein" entpuppt.
;-)))

Da habe ich Beetje mal eine Stunde lang mit ihrem Buddy toben lassen und bekomme prompt die Rechnung dafür... .

Ich glaube nicht, dass es nur einen Quadrat-Millimeter an ihr gibt, in dem sich KEIN Sand befindet... .

Aber, wie du siehst macht sie sich prächtig und ist nicht mehr wegzudenken.
(auch wenn ich nie im Leben geglaubt hätte, dass ich noch mal soooo viel Sand in unserem Haus beseitigen müsste)

Ganz herzliche Grüße Charlotte und Co


Luke bei der Arbeit...

Die Olsenbande plant den nächsten Coup!    
Filou und seine Freunde....


Hallo liebe Michaela,

wow, wie die Zeit vergeht....!

Wir haben den Wunderhund Zophie me Gal in unserer Familie aufgenommen. Die Kleine ist unglaublich. Lernt schnell und ist fröhlich.

Seit beginn hatte die Kleine eine schwache Blase und ein etwas unruhiges Verhalten. Was uns zu raschem Handeln anregte, kaum gefiept, war`s dann manchmal auch schon zu spät. Wir dachten schon sie hätte eine "Konformanden Blase". Mal gings besser, mal weniger. Ja, sie ist halt noch klein!!!! (dachten wir). Ich brachte dann doch den Urin zum Tierarzt, Zophie hatte eine Nierenbecken-Entzündung. Diese wurde behandelt und ist nun ausgeheilt. Seither ist sie stubenrein und sehr entspannt. Puuh, wir übrigens auch.

Sie ist eine aufgestellte Hündin die uns viel Freude macht, liebt ihren Ball mit dem sie den Garten unsicher macht:-)
Im Garten steht bei uns ein kleiner Whirlpool, im Spiel und Übermut ist sie dann mal so reingehüpft, dann stand sie staunend im Wasser, ups...
Das Baden mit uns fand sie dann doch nicht so toll! Der Rasensprenger findet sie umso interessanter.
Bei der Gartenarbeit ist sie auch eine grosse Hilfe, jätet gerne und brachte mir auch schon ein Blümchen, allerliebst.

Ernährungstechnisch ist Zophie wirklich unproblematisch, habe sie bereits umgestellt, hat sehr gut geklappt.

Liebe Grüsse aus der Schweiz senden dir Rosi und Markus und natürlich Zophie
 

Laszlo

Zuzu ist nun auch abgereist...


Post von Filou

Filou hat Schafehüten mit Schafeknutschen verwechselt. Wahrscheinlich, weil es dänische sind. Er genießt jedenfalls die Weitläufigkeit Nordjütlands. Morgen gehts wieder nach Hause. Gruß Ines



Hallo Michaela,
 
leider hatte ich bisher nicht die Zeit, mich zu melden, aber jetzt!
Hier in Kürze das Neueste unseres Wuschelpuschels:
 
Laszlo hat sich super bei uns eingelebt. Der Garten ist sein ein und alles. Am Liebsten würde er dort wohl den gesamten Tag verbringen, was natürlich nicht geht. Auch an das Alleinsein (naja, er ist ja nicht ganz allein, der große Onkel Eloy und der Chef des Hauses Birmakater Picasso leisten ihm ja Gesellschaft) hat er sich prima gewöhnt. Er macht keinen gestressten Eindruck wenn ich gehe und wenn ich wiederkomme kommt er meist aus der Gästetoilette, sein ganz besonderer Lieblingsplatz, wenn ich nicht im Haus bin. Die Wohnung ist noch heil, nichts ist bisher (toi/toi/toi) kaputt gegangen. Die Blumen im Garten haben jedoch etwas gelitten. Ganz besonders rote Blüten haben es ihm angetan. Diese werden sofort entfernt. Schöner wäre es für  uns natürlich, wenn er sich dem Unkrautzupfen verschrieben hätte.

Laszlo ist der Liebling der Enkelkinder, der gesamten Nachbarschaft und natürlich all unserer Gäste. Meine Arbeitskollegen im Büro haben ihn, nachdem er einen Vormittag mit mir dort verbracht hat, auch ins Herz geschlossen. Er ist aber auch zu drollig. Ganz besonders vernarrt ist er in meinen Mann und dieser in ihn, eine wirkliche ganz dicke "Männerfreundschaft"!
Wir üben jetzt gerade, dass das Beißen in die Waden nicht erlaubt ist. Ich denke, es wird noch etwas dauern, bis auch Laszlo davon überzeugt ist.

Autofahren, Spaziergänge, Spielen mit Bällchen etc. sind seine ganz besonderen Highlights.
Nachts schläft er, nachdem wir bereits am ersten Abend den Kampf um mein Bett ausgefochten haben - ich habe ihn mindestens
50 x (danach habe ich aufgehört zu zählen!) von der Bettkante geschoben - brav auf seinem Lammfell neben meinem Bett. Einmal in der Nacht werde ich geweckt, weil er dann Pippi muss. Klappt wunderbar. Danach wird auch sofort weitergeschlafen.
Unser Eloy ist ein wirklich sehr geduldiger Onkel. Nur, wenn Laszlo zu dolle in die Beine beißt gibt es eine Klatsche. Laszlo wickelt ihn jedoch sofort wieder um den Finger, da er dann ganz zärtlich Eloys Ohren ableckt. Die Beiden schlafen auch manchmal zusammen in Eloy’s Korb, dabei ist es auch schon vorgekommen, das Laszlo quer über dem alten Eloy liegt. Ich denke, die beiden verbindet schon eine große Freundschaft. So will Eloy, obwohl ich gedacht habe, er würde sich freuen, wenn wir einmal einen Spazierung ohne den Wadenbeißer machen, nicht ohne Laszlo gehen.
Er bleibt dann stur stehen und ist nicht zu bewegen, weiter zu gehen.
Bürsten geht auch schon. Er liegt schon nach ganz kurzer Zeit vollkommen entspannt auf dem Trimmtisch.
 
Ich glaube, ich habe nun das Wichtigste berichtet. Bilder haben wir auch schon reichlich gemacht, sobald ich dazu komme werden sie nachgereicht.
 
Ich hoffe, Dir und den Hunden geht es gut.
Ich melde mich bald mit neuen Nachrichten. Bis dahin schöne Grüße aus Steinfurt
von Inge und selbstverständlich auch vom Wuschelpuschel Laszlo!
 


Hallo Michaela,

erst einmal ganz liebe Grüße an Dich. So, nach einer Woche mit unserer kleinen Paula, gibt es doch einiges *augenzwinker* zu berichten. Paula und wir wachsen ziemlich schnell zusammen. Meine Mutter braucht ihre "vertrockneten" Blumen im Garten nicht mehr auszupflanzen, da Paula ihr mit der Gartenarbeit doch sehr behilflich ist...grins. Und wenn wir mal unsere Schuhe suchen, brauchen wir nur in den Garten zu gehen. So, wie Du hörst, bei uns ist es nicht mehr langweilig. Wir sind froh, daß Paula jetzt bei uns ist und wir haben sie auf NEIN!!! und AUS!!! umgetauft.... :o).

Nachdem Paula, Rosalie’s Seite mit "Ich war das nicht" gelesen hat, werden ihre Gesichstausdrücke auch immer besser, wenn sie mal wieder etwas in den Garten geschleppt hat, was sie nicht nehmen darf. Meine Tochter Leonie kommt mit Paula sehr gut zurecht, sie kann sich ihr gegenüber auch gut durchsetzen (was bei Paula sehr konsequent durchgezogen werden muß). Tja, mein Sohnemann benötigt noch einige Unterstützung was das Zusammenspiel betrifft, da er noch etwas ängstlich ist. Und unsere Hündin wehrt sich inzwischen auch, aber nur mit furchtbar lautem Geknurre, welches Paula inzwischen ignoriert, da Yuna eh nicht schnappt. :o)

Und worüber wir uns richtig freuen... wir haben endlich wieder einen Hund der mit uns lebt. :o)
Paula schläft inzwischen ca. 5 Stunden nachts durch. Und das Beste... sie geht schon an die Tür wenn sie mal raus muß...perfekt.
So, jetzt muß die kleine Motte mal raus. Wir melden uns bald wieder.
Ganz liebe Grüße aus Friedrichsdorf auch an Mama Tiffy und Papa Bandit
wünschen Dir Kerstin, Monika und Paula
 


Hier klicken und es geht es zum Online-Fotoalbum vom kleinen Luke in Cuxhaven!


Hallo Filou, ... „dein Bad ist fertig“! Frauchen meint, du findest das cool. Ich fand`s eher doof.
Wasser hätte ich wenigstens trinken können. Aber du sollst deinen Spaß haben.

Übrigens kannst du Teddys superbequemen Platz haben. Eigentlich wollte ich jetzt da immer liegen, aber Frauchen hat alles gewaschen und wartet jetzt auf deine Ankunft.

Na gut, ich habe ja auch so ein Teil in braun, aber eben nicht so schön riesig groß!
Kann ich sonst noch etwas für dich tun? Liebe Grüße, Julchen