counter Counter-Box

 

Deutscher Champion

Checkpoint Charlie’s True Black Bandit

“Das Banditchen”

Geboren am 23.10.2008
2 dunkelbraune & vollpigmentierte Augen, frei von erblichen Augenerkrankungen/eyes clear 05/2015
HD A1 (hips excellent), ED 0/0, vollzahniges Scherengebiß - Audiometrie/BAER-tested +/+
PCD +/+ (frei) - Schulterhöhe 64 cm - Körklasse I

Hier geht es zu Bandit’s Röntgenaufnahmen HD/ED

Hier kannst Du meinen “stolzen Schornsteinfeger” in Buchholz 2010 auf der Show laufen sehen - 15 Monate alt
 

SnowDowne Fire and Ice

HD A1 (USA: excellent), ED 0/0
eyes clear, BAER-tested, MDR1 +/+
 

USA-Ch. SnowDowne Cotswold Classic
HD good, eyes clear

Klick hier für Chaucer’s persönliche Seite!

USA-Ch. Brightcut Snowdowne Limited
HD good, eyes clear
Klick hier für Bandit’s persönliche Seite!

Ch. Brightcut Flashpoint
HD good
Brightcut Rock'n Into the Nite
HD good

USA-Ch. Cotswold Promise O‘Snowdowne
HD good, eyes clear
Klick hier für Promise’ persönliche Seite!

Ch. Bugaboo's Some'n to Talkabout
HD good
Cotswold Won Boston Tale
HD excellent, eyes clear

USA-Ch. SnowDowne Frozen in Time
HD good, eyes clear, BAER-tested

Klick hier für Ice’ persönliche Seite!

USA-Ch. Winchester Brightcut Domino
HD fair
Klick hier für mehr Info’s über Domino!

Brightcut Rhythm'n Blues
Keine Daten OFA-verzeichnet
Brightcut Winchester Pirate
HD normal

USA-Ch. SnowDowne Cotswold Cassandra
HD good, eyes clear
Klick hier für Cassie’s persönliche Seite!

Ch. Brightcut Snowdowne Limited
HD good, eyes clear
Ch. Cotswold Promise O‘Snowdowne
HD good, eyes clear

Dt. J-Ch., Dt. Ch., Dt. VDH-Ch.

Checkpoint Charlie’s Our Delight Ophelia

HD B1 (USA: fair), ED 0/0, eyes clear
BAER & heart tested

Can.-Ch. & A-Ch.
Lambluv’s Sound of Music
HD A/B, eyes clear, BAER-tested

USA-Ch. Wullyweather’s Cliffurrd
HD good, eyes clear

Ch. Barkshire’s Lonesome Johnny
HD good, eyes clear
Ch. Wullyweather’s Fureasy Sailin
HD excellent, eyes clear

USA-Ch. Gambolon Lambluv Diamond Aura
HD good, eyes clear

Ch. Lambluv’s Desert Dancer
HD good, eyes clear
Klick hier für Yoshi’s persönliche Seite!
Ch. Gambol On-Middling Th’Banjo
HD good

Ch.  Needles and Pins aus der Alten Noris
HD A, eyes clear, BAER & heart tested

Ch. Barkshire’s Sweet Justice
HD A, eyes clear

Ch. Barkshire Dancer By Lambluv
HD excellent, eyes clear
Ch. Barkshire’s Vivacious Antic
Keine Daten OFA-verzeichnet

Ch. ZZ-Top aus der Alten Noris
HD B, eyes clear

Ch. Familytree Footsteps
HD B1, eyes clear
Ch. Jingle Bell aus der Alten Noris
HD 0, eyes clear


Ein bißchen Vorgeschichte zu meinem schwarzen Charmeur muß sein!

Mein Cooler war damals um die 8 Jahre alt und noch rüstig genug, als ich für uns beschlossen habe, es noch einmal in diesem Züchterleben mit einem Rüden für die Zucht zu probieren. Und es sollte ein Welpe sein, den der Coole als “graue Eminenz” noch hätte wunderbar erziehen und anlernen können, was die Führung eines Damenrudels betrifft. Zweite Bedingung: Er sollte nicht aus meiner Zucht sein, denn er sollte ja auch für die Verpaarung mit meinen Mädels dienen - aber meistens kommt es anders als man denkt...

Leider bekomme ich die chronologische Reihenfolge meiner ganzen Versuche nicht mehr auf die Reihe, einen geeigneten Rüdenwelpen für meine Zucht zu erwerben, aber es hat angefangen mit einem geplanten Wurf in Wien von Bella & George, weiter ging es mit einem Wurf, wo Sperma aus Australien importiert wurde von einem hochinteressanten Rüden, aber ich kam zu spät, alle Welpen waren vergeben. Auch eine Anfrage auf den geplanten Wurf von Emma & Bruce blieb leider erfolglos. Später ergab sich nochmal ein vielversprechender Wurf von Bruce aus Amerika - aber mein “Porsche” konnte nach erfolgter Augenuntersuchung leider auch nicht bei uns einziehen...

Dann kam Gordon.
In Ungarn gezüchtet von Ernö als Sohn eines Brinkley-Rüden, dessen Vater Bruce war...aber nach ein paar Monaten habe ich mich von ihm aus zuchtrelevanten Gründen wieder getrennt. Und danach gab es irgendwann nochmal in Wien eine für mich vielversprechende Verpaarung: Bella & Beamer - traumhaft! Wieder neue Hoffungen...und meine Freundin Bina und ich durften tatsächlich
unseren Zag abholen. Aber auch da ergaben sich nach einigen Wochen zuchtausschließende Probleme - es ist mir so unsagbar schwergefallen, diese beiden wunderbaren Rüden wieder herzugeben! Und nach diesen vielen Enttäuschungen hatte ich für mich und meine Zucht beschlossen, daß ich keinen Rüden mehr in meinem Hause haben möchte, denn es gibt genug schöne Deckrüden auf dieser Welt
......und dann kam
Er!
 

2 Wochen alt...


Ophelia war so dick & rund, daß ich ohne Ultaschall-Untersuchung mit einem eigentlich großen Wurf gerechnet habe.
Dann gebar sie den
T-Wurf: 5 stramme Rüden! Kein einziges Mädchen....leider.
Der erste Welpe war relativ “viel” weiß und ich war sichtlich enttäuscht, denn ich hatte mir von Taylor & Ophelia eigentlich
viel Dunkles erhofft.....aber wir waren ja erst am Anfang - es wurde dann immer “schwärzer” von Welpe zu Welpe...
 

Bandit - 4 Wochen alt...


Welpe Nr. 4 hat mich dann vom Hocker gehauen - da war kaum noch was Weißes dran - klasse!
Immer wieder hat ein Züchter schon bei der Geburt gewisse “Aha”-Erlebnisse und dazu gehörte jetzt für mich meine Nr. 4.
Ich war völlig verliebt in dieses Hundekind und dabei ist es bis heute geblieben...
 


Es ist ja mittlerweile in der Bobtailzucht kein Geheimnis mehr, daß zu hohe Weißfaktorierung nicht gerade für eine Gesundheitsgarantie
in vielen Bereichen bürgt, zumal der ursprüngliche Bobtail durchschnittlich niemals soviel Weißanteil hatte wie heute - alles reine Schönheitsideale für die Ausstellung - aber darüber kann man auf meiner Seite “
Kritisches” mehr lesen.
 


Je länger ich mir jetzt meine Nr. 4 angeschaut habe, desto intensiver wurde meine Überzeugung,
ihn für mich zu behalten...danke an erster Stelle an meine Mama und natürlich an alle meine CC-Groupi’s,
die mich überzeugt und bestärkt haben, diesen so ganz besonderen Welpen nicht abzugeben!
Und das war er wirklich - auch von seinem Wesen her...einfach irgendwie verzaubernd.

Bandit - 3 Monate alt...


Ich brauchte nicht lange zu überlegen, welchen Namen mein Junge bekommt - ich habe alle meine tollen Ideen über’n Haufen geworfen und er bekam natürlich den Rufnamen seines Ur-und Ur-Ur-Großvaters Bandit “Brightcut Snowdowne Limited” , denn das war der bis dato dunkelste Bobtail, den ich je gesehen habe - True Black Bandit! Mein Banditchen ist sogar noch höher im Dunkelanteil als sein berühmter Vorfahre Bandit, auf den sein Vater Taylor Linie gezüchtet ist.
Warum das für mich so wichtig war? Kann man auf meiner Seite vom
T-Wurf gerne nachlesen.
 

Bandit in der Welpenspielstunde vom 14.2.2009 - man beachte besonders den Terrieralarm!!!


Banditchen hat ganz schnell viele Freunde gewonnen auf der ganzen Welt...
 

Banditchen, jetzt 5 Monate alt, auf der Show in Fallingbostel - war ihm wohl irgendwie zu langweilig...?!?


Bandit im “Kampf” mit Mama Ophelia um seinen Lieblingsknochen - Ostern 2009


Fotos: Vasco von Aster


Europäische Bobtailshow in Genk/Belgien 31.5.2009:
Bandit wurde Best Puppy in Show - 7 Monate alt

Foto: Heike Bilsheim


Danke an Bertha & Hartmut, die mich stark motiviert haben, mitzukommen zur Euro-OES-Show 2009 nach Belgien und das Banditchen auszustellen. Niemals hätte ich mir dort Chancen auf einen Sieg mit ihm vorstellen können!
Aber die englische Richterin Michaela Hall mochte seinen Typ und vorallem sein Gangwerk. Hinterher hat es reichlich Kritiken gehagelt:
So ein dunkler Pudel hätte niemals gewinnen dürfen...oder: Da ist bestimmt ein Bearded Collie in der “Ahnentafel”...
Aber das war mir so ziemlich egal - ich werde ihn weiterhin immer wieder mal ausstellen und mich freuen, wenn er gefällt.
Ich habe ihn nicht als Show-Star behalten, sondern weil er für mich besonders wertvoll ist - viel zu weiße Bobtails haben wir genug!
 

Bandit in Süpplingen - knapp 8 Monate alt - Foto: Arie Bloemendal


Mit Berichten zu seinem Wesen könnte ich Seiten füllen!

Er ist ein typischer Bobtail mit allen gewünschten Eigenschaften:
Stur, einfühlsam, charismatisch, zärtlich verschmust, sensibel, strebsam und arbeitseifrig.

Eigentlich ist er für mich genau der Typ Bobtail, mit dem ich am allerliebsten als Einzelhund durch’s Leben gehen würde - nur ER & ich!
Da er als Welpe in meinem Damenrudel aufgewachsen ist, war er als pubertierender Jungrüde mit seiner Rolle als Haremswächter so ziemlich überfordert, erst nach 3 Jahren hat er so langsam angefangen, den wirklichen Ernst seines Lebens zu begreifen. Täglich schwankt er aber immernoch mehrfach in seiner Seele, einfach nur ein junger, verspielter Bobtail sein zu wollen und der wichtigen Aufgabe, die Mädels von sich überzeugen zu müssen - oftmals eine sehr streßreiche Angelegenheit, die ihn wenig zur notwenigen Ruhe kommen läßt.

Wenn der mich anschaut, weil er einen Wunsch hat, dann kriege ich jedesmal Kribbeln im Bauch - keiner meiner Bobtails konnte bisher SO gucken!!! Kennt Ihr das Gefühl, wenn diese Augen einen anhimmeln und man bekommt ‘ne Gänsehaut? Der kann das wie kein anderer!
Und wenn die guten 40 Kilo an einem hochsteigen, weil er auf den Schoß möchte, dann macht der das mit Samtpfötchen - so zärtlich...
Er ist einfach ein Bobtail zum Verlieben!
 

Banditchen in Kaltenkirchen - 10 Monate alt...


Banditchen war mit mir von der ersten Stunde an in der Hundeschule und - er ist ein echter Streber!
Wenn meine Trainerin öffentliche Veranstaltungen hat, dann lädt sie uns immer sehr gerne ein, in ihrem Team mitzumachen.
Wenn ich körperlich beweglicher wäre und vorallem mehr Zeit hätte - dieser Hund wäre bestimmt schon berühmt!
Er ist immer “will to please”, für alles offen, körperlich enorm wendig & beweglich, überspringt die höchsten Höhen wie eine Katze...
Er liebt es mit all seinen Gesten, wenn ich mit ihm alleine losfahre, um was zu unternehmen - auch auf einer Ausstellung ist er sehr motiviert und kann sich selber sehr gut präsentieren, üben brauchte ich mit ihm nicht viel, er funktioniert einfach.
Allerdings auch erst, wenn er den Einlaßstreß zwischen all den anderen Hunden erfolgreich zu Lasten meiner Nerven hinter sich gelassen hat - seine Stimme kann sowas von peinlich sein!!!!!!!!!!! Ein lästiges Erbe der Vorfahren seiner
Mama Ophelia...*kreisch*
 

Die Scheiben, die da vor seinen Füßen liegen - das ist lecker Schinken-Wurst !!!


Banditchen in der Zucht

Bandit hatte seinen ersten Wurf bei 8 geborenen Welpen mit meiner Prada - den Y-Wurf .
Der
Z-Wurf mit Tiffy war sein zweiter Wurf mit 9 Welpen - Tante/Neffe-Verpaarung.
Sein
3. Wurf mit Cousine Whoopie ist phantastisch gelungen!
Ich freue mich, daß ich die Möglichkeit bekomme, auf den einen oder anderen Nachkommen daraus in der Zukunft für meine Zucht zurückgreifen zu können.

Was ich mit Sicherheit behaupten kann:
Bandit vererbt dunkle Augen und bringt sehr gute Vor/Hinterhandwinkelungen mit proportional korrekten Knochenlängen.
Er gibt seine kurze Rückenlinie und sehr dunkle Veranlagung (wenig Weißanteile) auch wirklich hervorragend weiter.



Nachdem Bandit bereits fast 3 Monate in Kärnten in den Ferien war hat er sich am 20.7.2014 entschlossen,
daß er sein weiteres Leben in dieser wundervollen Idylle bei Susanne & Herwig verbringen möchte.

Mein geliebstes Banditchen - ich kann Dich sehr gut verstehen!
Ich wünsche Euch Vieren zusammen alles Glück dieser Erde und ein langes, gesundes Leben.

Wer möchte, der kann an Banditchen’s weiterem Leben bei den Fairlybears auf Facebook teilnehmen:
https://www.facebook.com/fairlybears

Sequenzen im Schnee - Holidays zusammen mit seiner Tochter Zuzu im Februar 2016