counter Counter-Box

 

Notfäelle!

Aktualisiert: Montag, 11. März 2019
 


Notfall Bobtailrüde Nelson

Aktuelle Videos von Nelson mit seinem Trainer vom 10.3.2019 auf Facebook!

Sein Steckbrief:

Bobtailrüde, geb. 1. Oktober 2017, Gewicht ca. 35 kg, kastriert. Er ist geimpft, gechipt, besitzt einen
EU-Ausweis und eine VDH-Ahnentafel des Clubs für Britische Hütehunde e.V..

Nelson ist besonders gut geeignet für sportliche Menschen ohne Kleinkinder, die möglichst keine weiteren Tiere in ihrem Haushalt haben sollten. Warum? Weil Nelson alle Aufmerksamkeit seiner Menschen nur für sich haben sollte! Er ist sehr gelehrig, besitzt das für jeden Hundesportler begehrte “will to please”, benötigt aber dabei eine kompetente Führungskraft, wo er zu seinem Menschen grenzenloses Vertrauen aufbauen kann und weiterhin lernen muß, mit dem Frust des normalen Bobtaillebens umzugehen, wozu natürlich auch die notwendige Pflege gehört.

Nelson hat eine wunderbare Seele und ist ein TOP-Hund!
Aber - um daß sein zukünftiger Mensch davon auch profitieren kann, muß dieser sich von Nelson’s Trainer in Bad Belzig anleiten lassen, wie er mit diesem Hund zukünftig umgehen sollte. D.h. wer sich für Nelson interessiert muß ihn ein paarmal besuchen fahren, einige Trainerstunden mitmachen, um Nelson gut kennenzulernen, was für ein späteres Zusammenleben sehr wichtig ist! Bad Belzig liegt ca. 70 km südwestlich von der Berliner Stadtgrenze und ist gut zu erreichen über die Autobahn.

Klick auf das Bild für Nelson’s Video!

Nelson’s derzeitiger Aufenthaltsort ist “Tierisch Belzig e.V.”
Mühlenweg 1 in 14806 Bad Belzig


Kontaktperson & Ansprechpartner für Nelson dort ist Frau Susann Fraedrich.

Telefon: 033841 - 796996
Telefax: 033841 - 796995
Handy: +49 152 21652729
E-Mail: tierisch-belzig@web.de

Derzeitiger Besitzer von Nelson ist die “Bobtail Nothilfe e.V.”
Diebesweg 22 A in 41065 Mönchengladbach


Kontaktperson & Ansprechpartner für Nelson dort ist Frau Anita Venten
Telefon: 02161 - 658312
E-Mail: bobtailnothilfe@arcor.de

Häufig gestellte Fragen - offene Antworten:

“Woher kommt Nelson? Wer ist sein Züchter?”

Nelson kommt aus meiner Zucht und sein vollständiger Name auf der Ahnentafel lautet “Checkpoint Charlie’s Krümel Kokosnuss”.

“Wieso nimmt der Züchter den Hund nicht zurück und Nelson sitzt im Tierschutz?”

Nelson’s letzte Besitzer haben sich nicht an mich, sondern direkt an die Bobtail-Nothilfe gewandt. Selbstverständlich bin ich von der Bobtail-Nothilfe informiert worden und wir haben uns gemeinsam geeinigt, daß Nelson vor einer weiteren Vermittlung erst kompetent und professionell trainiert werden soll. Ich, seine Züchterin, hätte Nelson nur aufnehmen können, wenn ich mich von meinem importierten Rüden Falco wieder getrennt hätte. Leider bin ich nicht in der Lage, zwei junge Rüden gleichzeitig neben meinen Hündinnen aufzuziehen, zumal Nelson einer sehr arbeitsintensiven, besonderen Ansprache und Erziehung bedarf.

“Wieso ist Nelson überhaupt abgegeben worden?”

Nelson’s Erstbesitzer mußten nachdem sie bereits ein Jahr im Besitz von Nelson waren, ein 6jähriges Pflegekind aus ihrer eigenen Familie aufnehmen. Aufgrund seiner fehlgelaufenen bzw. nicht vorhandenen Erziehung gab es Probleme mit dem Kind und sie haben Nelson abgegeben an eine völlig inkompetente Familie, wo er nach 3 Tagen bereits bei der Bobtail-Nothilfe gelandet ist.

Großes Dankeschön an Familie Nagel für die tolle Decke!

 


Dringend immer wieder neue Pflegestellen gesucht!

Bitte schauen Sie auch regelmäßig auf die Seite der Bobtail-Nothilfe - danke!
 


Liebe Züchter im In-und Ausland,

 seien Sie auf der Hut und äußerst kritisch, an wen Sie Ihre Hunde abgeben!
Nur so können wir verhindern, daß noch mehr Bobtailwelpen ohne Papiere oder in einem dem VDH/FCI entgegenstehenden Verein produziert werden bzw. unsere wertvollen VDH/FCI-Rüden zu kommerziellen Zwecken mißbraucht werden!

Es ist immer wieder erstaunlich, wie besagtes Klientel öffentlich den VDH denunziert, aber liebend gerne Hunde mit
VDH-Papieren ungeniert zur Vermehrung nutzt. Da werden Welpen oder erwachsene Hunde unter Vortäuschung falscher Tatsachen durch “Strohmänner” erworben, Namen und Adressen erfunden, nur um an Tiere mit VDH/FCI-Papieren zu gelangen.

Ist der Welpe erst einmal mit Kaufvertrag aus dem Haus, dann hat der Züchter keine rechtlichen Möglichkeiten mehr, das Tier zurückzubekommen - leitet der Züchter rechtliche Schritte ein, dann wird das Tier schnell an eine andere “bekannte” Person verkauft und das Tier bleibt für uns somit unerreichbar, auch wenn der Kaufvertrag noch so gut und sicher formuliert sein sollte.

Sollte Ihnen so ein Fall bekannt oder selbst widerfahren sein, zeigen Sie unserer Rasse zuliebe Zivilcourage und betreiben Sie Öffentlichkeitsarbeit, informieren Sie bitte auch Ihre OES-Freunde im Ausland darüber - nur so können weitere fingierte Käufe zwar nicht verhindert, aber wenigstens vermindert werden.

Liebe Bobtail-Interessenten und zukünftigen Welpenkäufer,

bitte achten Sie unbedingt beim Erwerb eines Bobtails in Deutschland darauf, daß die Zuchtstätte einem der beiden dem
VDH angeschlossenen Vereine angehört. Dazu gehören ausschließlich nur der
Club für Britische Hütehunde e.V. und der Deutsche Old English Sheepdog-Club (DOESC). Lassen Sie sich im Zweifelsfalle vom Züchter die Zwingerkarte bzw. die Ahnentafel des Welpen oder der Elterntiere vorlegen und achten Sie dabei unbedingt auf des Gütesiegel des
VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) bzw. im Ausland auf das Zeichen der FCI (Fédération Cynologique Internationale)!
Lassen Sie sich nicht blenden von irgendwelchen anderen Papieren dubioser Zuchtverbände...

Vermeiden Sie Käufe aus sogenannten “Hobby- oder Liebhaberzuchten”, wo Ihnen die Tiere mit der Eigenwerbung “ohne Papiere nur für die Familie” oftmals billiger angeboten werden. Wir VDH-Züchter ziehen unsere Welpen auch für Sie, die Familie auf! Allerdings unter nachweislich positiv gesundheitlichen Aspekten mit verantwortungsbewußter Auswahl der Zuchtpartner und in geprüften Zuchtstätten, wo die Welpen in hoher Eigenverantwortung des Züchter entsprechend gut geprägt werden.
Kaufen Sie niemals einen Welpen aus Mitleid! Nur so vermeiden Sie jegliche Unterstützung unseriöser Produktionsstätten,
wo nur der Profit im Vordergrund steht und nicht das Tier und seine Gesundheit - werden dort keine Umsätze mehr erzielt, dann wird auch die Produktion meistens bald eingestellt.

Übernehmen Sie ältere oder erwachsene Hunde nur aus seriösen Tierschutzorganisationen!

Danke - aus Liebe zum Old English Sheepdog!

Achten Sie bitte bei Abgabe Ihrer Welpen oder älteren Bobtails sehr genau,
an wen und wohin Sie die Tiere abgeben!
Achten Sie bitte auf entsprechende Legitimationen und Referenzen!
 Bitte besichtigen Sie im Zweifelsfalle vorab persönlich das zukünftige Zuhause Ihres Hundes!
Scheuen Sie sich nicht davor, wichtige & klärende Fragen zu stellen!
Wer nichts zu verbergen hat, der wird Ihnen bereitwillig Auskunft erteilen!
 

Haftungsausschluß!

Ich, Michaela Horn-Pivotti, distanziere mich als Betreiber dieser Homepage zur klassischen Tiervermittlung, da ich als Privatperson weder Herkunft der Tiere noch deren Zustand überprüfen kann. Ich schließe keine Vermittlungsverträge ab und übernehme daher auch keine Verantwortung für die hier eingestellten Notfälle. Ich prüfe unter Vorbehalt, entscheide über jedes hier eingestellte Angebot, halte mich aber tatsächlich aus einer Vermittlung heraus. Ich versuche hier lediglich den Bobtails, die in Not geraten sind, zu helfen. Ich erkläre mich allerdings bereit, mit all meinem Wissen über das zu vermittelnde Tier als langjähriger Züchter dieser Rasse unverbindlich beratend zur Seite zu stehen.